Unsere Philosophie

"Für einen gemeinsamen Erfolg"

Unser Slogan "Für einen gemeinsamen Erfolg" ist mehr als ein Slogan. Er ist unsere Philosophie:

  • Die erfolgreiche Kundenberatung ist eine Win-Win-Situation. Die kontinuierliche Verbesserung des Unternehmenserfolg unserer Kunden ist die Basis für unsere gemeinsame zukünftige Zusammenarbeit.
  • Vorgefertigte Standardlösungen an Kunden zu verkaufen gehört nicht zu unserer Strategie. Wir erarbeiten auf Kunden zugeschnittene Lösungen, welche verständlich, durchgängig aber sich auch an künftige sich verändernde Anforderungen anpassen lassen. Die Lösungen werden gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet.
  • Wir kommen aus der Praxis und sprechen die Sprache des Mittelstandes. Wir sehen uns als gleichwertige Partner und kommunizieren auf Augenhöhe.
  • Der Nutzen und Mehrwert steht im Zentrum unseres Schaffens. Diese erzielen wir mit individuellen und praxisorientierten Lösungen, welche die unternehmerischen Ziele immer im Blick haben.

Mein Profil

Ausbildung
  • Techniker TS Fachrichtung Betriebstechnik
  • Professional Bachelor ODEC in Engineering – Economic Engineering
Weitere Qualifikationen
  • Quality-System-Manager
  • IRCA QMS Lead Auditor and Internal Auditor
  • IRCA UMS Lead Auditor and Internal Auditor
  • Interner Systemauditor IATF 16949
  • Spezialausbildungen zu automotivespezif. Themen: APQP, PPAP etc.
  • Sicherheitsfachmann EKAS – Spezialist der Arbeitssicherheit
Berufliche Praxis
  • 1990 – 1994 Arbeitsvorbereitung
  • 1994 – 1997 Assistent der Betriebsleitung
  • 1997 – 2017 Managementsystem-Beauftragter in Qualiät, Umwelt und Arbeitssicherheit
  • seit 2006 Unternehmensberater in den Bereichen Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • seit 2006 Lead Auditor einer international tätigen Zertifizierungsgesellschaft mit Zulassung zu den Standards 9001, 14001 und 45001
Privates Engagement

Als langjähriges Vereinsmitglied stehe ich dem Unihockeyverein seit 2012 als Präsident vor. Nebst den sportlichen Ansprüchen engagiere ich mich insbesondere für die sozialen Herausforderungen eines regionalen Vereins, der stark in die Jugendarbeit eingebunden ist.